Dienstag, 5. Februar 2013

Wild Thing

Erinnert sich noch jemand an The Troggs? Die britische Beat-Band hatte in den 1960ern (und damit vor der Geburt des Autoren dieser Zeilen) einigen Erfolg - vor allem der Song "Wild Thing" ist bis heute ein Klassiker. Obwohl das Lied eigentlich gar nicht von den Troggs stammte (nachzulesen im verlinkten Artikel) wurde ihre Version zum Klassiker - ebenso wie etliche weitere Coverversionen, darunter auch die unvergessene Parodie von Otto. Am 4. Februar starb der Sänger der Band, Reg Presley und bereits zwei andere Bandmittglieder starben in den letzten Jahren.

Nun, was hat das nun mit dem Festivalsommer zu tun?
Eine ganze Menge! - die Idee des Festivalsommers hat zwei Wurzeln: Die deutlich älteren entstammen der Frustration darüber, dass regelmässig Musiker starben, für die wir zwar Artikel schreiben können, zu denen uns jedoch jegliches Bildmaterial unter Freier Lizenz fehlt. So sind bis heute etwa die Artikel zu den beiden 2011 verstorbenen Schlagerstars Peter Alexander und Bernd Clüver unbebildert - und auch von den Troggs werden wir keine Bilder mehr machen können. Der Festivalsommer soll hier ein Puzzlestein liefern, damit uns das in Zukunft immer seltener passiert.

Die zweite Wurzel ist übrigens die Erkenntnis, wie unkompliziert die Akkreditierung für Wikipedianer bei Festivals und anderen Events ist. Die Bekanntheit und die Rolle als Enzyklopädie sind ein exzellenter Türöffner, der genutzt werden sollte.

Wild thing
you make my heart sing
you make everything groovy
wild thing


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen