Donnerstag, 13. März 2014

Elaiza und der Graf - die Entscheidung ist gefallen

Am heutigen Abend fiel die Entscheidung für die deutsche Beteiligung beim Eurovision Song Contest - und das Ergebnis des Events "Unser Song für Dänemark" ist wohl die Überraschung schlechthin: die bislang vollkommen unbekannte Berliner Band Elaiza sichert sich die Teilnahme im Finale gegen die erfolgsverwöhnte Band Unheilig.

Elaiza bei Unser Song für Däemark 2013, am Tag vorher ... (Bild: Krd, CC-by-sa 3.0, Bildbeschreibung)

Elaiza war bis vor wenigen Wochen in Deutschland nahezu unbekannt und gewann im Clubkonzert um den letzten freien Platz im Teilnehmerfeld eine sogenannte Wildcard. Damit bekamen sie die Chance, gegen mehr oder weniger bekannte Bands im Vorentscheid anzutreten - mit dabei waren etwa die Rock'n Roller The Baseballs und die Shantie-Rocker von Santiago. Im Halbfinale reduzierte sich das Teilnehmerfeld von acht auf nur noch vier Teilnehmer - neben Unheilig, Elaiza und Santiano konnte sich auch die Harfistin MarieMarie einen dieser Plätze sichern. Im Finale blieben dann jedoch nur noch Elaiza und Unheilig übrig - und Elaiza gewann!

... während des Auftritts ... (Bild: Markus Felix, CC-by-sa 3.0, Bildbeschreibung)

... und direkt nach ihrem Sieg (Bild: Raimond Spekking, CC-by-sa 3.0, Bildbeschreibung)

Und hier geht es zur Bildergalerie  Unser Song für Dänemark

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen