Mittwoch, 29. April 2015

Das Wave-Gotik-Treffen - schwarz-romantische Festspiele jedes Jahr zu Pfingsten in Leipzig

Die offizielle Pressemeldung zum 24. Wave-Gotik-Treffen:



2015 findet das WGT zum 24.Mal statt. Vom 22. bis 25. Mai feiern wieder mehr als 20000 Gothics aus aller Welt DIE internationale Familienzusammenkunft der Gothic-Szene. Das Wave-Gotik-Treffen ist in seiner Art in dieser Größe weltweit einmalig.

Über die ganze Stadt verteilt werden etwa 200 Bands und Künstler auftreten und dabei erneut alle Spielarten dunkler Musik aufführen: Von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu elegischem Post Punk. Neben bekannten Szenegrößen laden weniger bekannte, wirkliche „Undergroundbands“ und Künstler aus den Randbereichen der Szenemusik zu musikalischen Neuentdeckungen ein. Die Konzerte und Veranstaltungen des WGT finden an rund 50 Orten in ganz Leipzig statt, so etwa in den altehrwürdigen Gemäuern der Moritzbastei, in der neo-antiken Kuppelhalle des Volkspalasts oder im historischen Stadtbad. Auch wundervolle klassische Musik gehört erneut zum WGT-Programm, darunter Wagner-Opern, Kammermusik, ein Orgelkonzert, Chorwerke und Ballett.

Doch Musik ist ja längst nicht alles, was das WGT zu bieten hat. Es wird einen romantischen Mittelaltermarkt geben, das „Heidnische Dorf“, auch Lesungen, Ausstellungen, Theater und Filmaufführungen sind Teil des Programms. Im Garten des Schillerhauses werden Gespenster- und Schauergeschichten der Romantik vorgetragen. In historischer Gewandung versammelt man sich zu einem Viktorianischen Picknick im Park, begleitet von einem Kammermusikensemble. Ein riesiger Gothic-Markt bietet so ziemlich alles feil, was das Szeneherz begehrt. In unzähligen Klubs laden Szene-DJs aus aller Welt bis zum Morgengrauen zum Tanzen ein. Bei der beliebten Fetischparty des Treffens feiert man sehr freizügig, hier wird beim Einlaß streng auf entsprechend angemessene Kleidung geachtet. Ein Bummel durch die Leipziger Innenstadt lohnt sich besonders für Kunst- und Kulturinteressierte: Der Eintritt in mehrere Leipziger Museen ist mit WGT-Bändchen frei, so etwa im Museum der Bildenden Künste, im Ägyptischen Museum und in die Grassimuseen. Zudem bieten diese Museen thematisch passende Führungen für WGT-Besucher an. Daß schwarze Kultur und christlicher Glaube sich nicht ausschließen, zeigt der seit jeher gut besuchte Szenegottesdienst des WGT in der Peterskirche. Auf Leipzigs größtem Friedhof wird es Führungen geben, bei denen man Raben, Käuzchen und Fledermäusen auf der Spur ist. Der „Stricknachmittag für Schwarzromantiker“, bei dem alte Handarbeitstechniken erlernt werden können, ist mittlerweile zur WGT-Kultveranstaltung geworden. Der große Treffen-Zeltplatz liegt auf dem Gelände der ehemaligen Landwirtschaftsmesse „agra“ am Rande der Stadt. Mit den Obsorgekarten, die zum Zelten berechtigen, bekommt man auch den Pfingstboten, das ausführliche WGT-Programmbuch. Die öffentlichen Nahverkehrsmittel der Stadt können von Freitagmorgen bis Dienstagmittag alle WGT-Gäste kostenlos benutzen.

Das Beste am Wave-Gotik-Treffen aber ist seine einzigartige, magische Atmosphäre, die man überall in Leipzig spüren kann. Gruftis aus aller Herren Länder feiern entspannt und friedlich, erfreuen sich an allen Facetten ihrer Subkultur, genießen ihr Zusammensein und tauchen die Straßen und Plätze einer ganzen Stadt in vielfältiges Schwarz. Tausende Gothics kommen einmal im Jahr nach Hause – zum Wave-Gotik-Treffen.

Folgende Künstler haben ihren Auftritt beim 24. Wave-Gotik-Treffen bereits zugesagt (Stand 23.04.15):


.com/kill (D) - Accessory (D) - Agent Side Grinder (S) - Antimatter (GB) akustischer und elektrischer Auftritt - Ari Mason (USA) - Ash Code (I) -Ashes You Leave (HR) - Ashram (I) - Astari Nite (USA) - Asynje (DK) - Automelodi (CDN) - Bella Donna (D) - Bergtatt (N) - Birdmachine (D) -Black Lung (AUS) - Blood And Sun (USA) - Cacophoneuses (F) - Centhron (D) - Cesair (NL) - Clan Of Xymox (NL) - Combichrist (N) - CrashCourse In Science (USA) - Cromdale (D) - DAF (D) - Dalriada (H) - Dark Funeral (S) - Death In Rome (D) Weltpremiere - Deine Lakaien (D) - Der Weg Einer Freiheit (D) - Die Kammer (D) - Diorama (D) - Distel (NL) - Doppelgänger (RUS) - Dupont (S) - Eisbrecher (D) - Eisregen (D) - Eluveitie (CH) - Empathy Test (GB) - Esa (GB) - Escape With Romeo (D) - Euzen (DK) - Evi Vine (GB) - Faey (D) - Falloch (GB) - Fields Of The Nephilim (GB) Konzert zum 30. Jubiläum - Fixmer/McCarthy (F/GB) - Frank The Baptist (USA) - Frigoris (D) - Front 242 (B) - Gerechtigkeits Liga (GB) - Ghosts Of Dawn (D) - God Seed (N) - Grendel (NL) - Harmjoy (D/USA) - Heldmaschine (D) - Hezzel (LV) - Jäger 90 (D) - Jo Quail (GB) - Kaunan (D) - Keluar (D/GB) - King Dude (USA) - Kingdom Of Heaven (USA) - Kirlian Camera (I) zwei Konzerte mit Frühwerken und aktuellem Material - Klutae (DK) - Koffin Kats (USA) - L'ame Immortelle (A) - L.E.A.F. (NL) - Last Dominion Lost (AUS) - Laura Carbone (D) - Lights Of Euphoria (D) - Lisa Cuthbert (IRL) - Majdanek Waltz (RUS) - Megaherz (D) - Minuit Machine (F) - Modulate (GB) - Mono Inc. (D) - Mono No Aware (D) - Monolith (B) - Moonspell (P) - Morthound (S) - Mushroom's Patience (I) - Nachtmahr (A) - Nosferatu (GB) - NZ (A) - Orphx (CDN) - Otto Dix (RUS) - OWLS (I/GB) - Polaroid Kiss (IRL) - Postscriptum (N) - Qntal (D) - Rabbit At War (D) - Reliquiae (D) - Rezurex (USA) - Roma Amor (I) - Samsas Traum (D) - Sólstafir (IS) - Schonwald (I) - Sea+Air (D) - Seasurfer (D) - Skaluna (D) - Skyforger (LV) - Snog (AUS) - Soko Friedhof (D) - Sol Invictus (GB) spielen das Album "In The Rain" - Soror Dolorosa (F) - Spencer (CH) - Steinkind (D) - Stoneman (CH) - Substaat (N) - Surturs Lohe (D) - Svartsot (DK) - Sweet Ermengarde (D) - Tehôm (HR) - Terrolokaust (E) - Terrorfrequenz (D) - The Beauty Of Gemina (CH) - The Essence (NL) spielen das Album "Glow" - The Exploding Boy (S) - The March Violets (GB) - The Other (D) - The Present Moment (USA) - The Saint Paul (D) - Tommi Stumpff (D) - Twisted Nerve (GB) - Two Witches (FIN) - Unterschicht (D) - Unto Ashes (USA) - Virelai (DK) - While Angels Watch (GB) - Wrangler (GB) - XMH (NL) - Zackenflanke (D) - Zombiesuckers (S) - Für weitere Informationen über die auftretenden Künstler gibt es hier eine Auflistung der offiziellen Bandseiten:
Für weitere Informationen über die auftretenden Künstler gibt es hier eine Auflistung der offiziellen Bandseiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen