Mittwoch, 20. Mai 2015

Wave Gotik Treffen: Veranstaltungsorte und Künstler (3)

Die Vielfalt der Künstler und Veranstaltungsorte erfordert auch noch einen dritten Teil. Nur so kann zumindest eine gewisse Auswahl an auftretenden Künstlern und Veranstaltungsorten vorgestellt werden.

Täubchenthal

Die Location im Westen Leipzigs gehört am Samstag ganz dem Gothic Rock. Bands wie Ghost of Dawn oder Frank the Baptist seien als Beispiel genannt.

Am  Sonntag hingegen regiert mit Künstlern wie Terrorfrequenz oder Modulate die Elektronik.

Montag ist Horrorpunktag! Zombiesuckers, Rezurex, The Other und weitere Bands widmen sich der blutigen Seite des (Un)Todes.

The Other beim Blackfield Festival 2014

agra-Halle

Der Eingangsbereich zum agra-Gelände




Der Freitag gehört dem Electro-Pop, dem Dark Wave und der Neuen Deutschen Härte. Veteranen der Szene wie L'Âme Immortelle, Blutengel und Deine Lakeien spielen auf. Der Abend endet mit Eisbrecher.

L'Âme Immortelle 2004 auf dem M'Era Luna

Samstag treten unter anderem mit DAF und Front 242 Aushängeschilder des Electropunk und des EBM auf.

Front 242 - Urgesteine des EBM

Obwohl die bisherigen Tage schon reich an Höhepunkten waren, wird am Sonntag noch eins draufgelegt: Goethes Erben dürften für viele Fans ein besonderes Highlight sein. Von minimalistischem Dark Wave über Avantgarde hin zu Electro und Rock bewegt sich das Œuvre der Band.

Oswald Henke von Goethes Erben bei der Nocturnal Culture Night 2014

Mit London After Midnight und Mono Inc. stehen danach rockigere Töne im Mittelpunkt.

Mit Terrolokaust, Nachtmahr, Fixmer/McCarthy und Combichrist gibt es zum Abschluss am Montag dann wieder elektronischer geprägte Musik auf die Ohren.

Terrolokaust beim Blackfield Festival 2014

Was ist sonst noch los?
Im Stadtbad wird nicht gebadet, sondern in den Hallen mit der besonderen Architektur spielen am Samstag und Sonntag diverse Bands.

Eingangsbereich zur ehemaligen Damensauna im maurischen Stil
Genannt seien hier nur Minuit Machine, Agent Side Grinder, The Juggernauts, Jäger 90 und Kluta. Es wird hier also vor allem elektronisch.

Verpasst nicht das Obsession Bizarr in der Kuppelhalle, der früheren Messehalle 16 auf dem alten Messegelände!
 
Die Kuppelhalle, vor 100 Jahren Vorzeigemessehalle für den damals neuen Stahlbetonbau, heute denkmalgeschützt
Das traditionelle Fetischtreffen für die Liebhaber von Lack, Leder, Kinky, Drag ... Auf strikte Einhaltung des Dresscodes wird geachtet!

Und ansonsten ... Partys, Partys, Partys in der ganzen Stadt. Mehr zum Veranstaltungskalender, wer wo spielt und wann, ist auf der offiziellen Seite zu erfahren: http://www.wave-gotik-treffen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen